Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Sicherheitsvorkehrungen

Notfallübungen

Notfallübungen finden über das Schuljahr verteilt regelmäßig statt. In der Regel werden die Angestellten über eine anstehende Notfallübung vorab in Kenntnis gesetzt.  In Einzelfällen werden die Übungen auch unangekündigt durchgeführt.  Alle Notfallübungen folgen  den Empfehlungen von Montgomery County.

Die Notfallübung beginnt mit einem Alarmsignal in allen Gebäuden. Anschließend geleiten die Lehrkräfte und Erzieher/-innen unsere Schülerinnen und Schüler zu den festgeschriebenen sicheren Standorten. Abgesehen vom Feueralarm, macht die Schulleitung während aller Notfallübungen eine unterstützende Durchsage, die allen im Gebäude Anwesenden die einzelnen notwendigen Schritte ankündigt. Nach der Übung fordert eine weitere Durchsage alle dazu auf, in ihre Klassen- und Gruppenzimmer zurückzukehren.

Folgende Notfallübungen werden regelmäßig durchgeführt:  Feueralarm, Lockdown-Übung, Erdbeben-Übung und allgemeiner Notfall.

Während eines Feueralarms gehen die Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen festgeschriebenen  Plätzen außerhalb der Gebäude. Mit Walkie-Talkie ausgestattete Angestellte verteilen sich über das Gelände , um sicherzustellen, dass Schülerinnen, Schüler sowie Besucher sich an sichere Orte begeben,  bis die Notfallübung beendet ist und sie in ihre Klassenräume zurückkehren können.

 

Was hat sich an unserer Schule getan, um unsere Sicherheit zu gewährleisten?

Die GISW prüft ihre Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig und hat seit 2011 folgende  Verbesserungen eingeführt:

  • 2011: Installation von Überwachungskameras an allen Eingangstüren sämtlicher Gebäude
  • 2015: Aktualisierung zu  HD- Überwachungskameras an allen Eingangstüren sämtlicher Gebäude
  • 2016/2017: Installation von HD- Überwachungskameras, die das Schulgelände, die Parkplätze und die Einfahrten überwachen.
  • 2015-2017: Installation von Magnetkarten-Lesern an allen Eingängen sämtlicher Gebäude
  • 2016: Installation einer Wetterstation, die das lokale Wetter misst.
  • 2017: Vernetzung von Telefon-  und Paging-System.
  • Die wichtigsten Telefonanlagen haben eigene Generatoren für den Fall eines Stromausfalls.
  • Telefonanlagen sind so eingerichtet, dass es keinen Leitungsausfall geben kann.
  • 2017: Installation von VoIP-Telefonen in allen Klassenzimmern des Hauptgebäudes, mit denen die Notfallnummer 911 gewählt oder eines der anderen Klassenzimmer kontaktiert werden können.
  • Zusätzlicher Gebrauch eines Radio-Systems mit einem festgelegten Sendekanal für Notfälle
  • 2017: verstärkt enge Zusammenarbeit mit der Polizei von Montgomery County
  • Installation des School Messenger Systems, um in Notfällen mit unseren Familien zu kommunizieren.
  • Bus-Evakuations-Übungen wurden eingerichtet.
  • Für den Fall, dass die Schulbusse nicht an die Schule zurückkehren können, wurde
  • eine gesonderte Unterstellung für Schulbusse außerhalb des Schulgeländes etabliert 2018: Lockdown-Übung wurde überarbeitet und Schlösser wurden verstärkt oder ersetzt
  • 2018: Überprüfung der Zugangsmodalitäten zu den Schulgebäuden nach  Unterrichtsende.
  • Alle Gebäude wurden mit Bewegungsmeldern ausgestattet, die außerhalb der Öffnungszeiten in Kraft treten.

 

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends