Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Phasenweise Wiedereröffnung

WICHTIG: Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen füllen dieses Tägliche Gesundheits-Formular jeden Morgen bis 7:30 Uhr aus, wenn Sie bzw. Ihre Kinder auf dem Campus erwartet werden.

Am 26. und 27. April sind nur die Kindergartenkinder auf dem Campus und für die Klassen SES bis 12 findet Fernunterricht statt. So können wir die Schulgebäude und das Schulgelände für vollen Präsenzunterricht vorgebereiten, sodass dieser für alle Schülerinnen und Schüler am Mittwoch dem 28. April beginnen kann.

LERNEN IM HYBRID-MODELL: ERFORDERLICHE DOKUMENTE

ERFORDERLICHE DOKUMENTE FÜR PHASE 2 (Hybrid) - SES BIS KLASSE 12:

1. elektronisch unterschriebenes Gesundheitsformular

2. elektronisch unterschriebene Verzichterklärung

3. elektronisch unterschriebenes Notfallformular (nur Englisch)

Bitte an mail@giswashington.org senden.

........................................................................................................................

    4. Aktuelles negatives COVID-19-Testergebnis (wenn Sie Ihr Testergebnis vom Labor erhalten, leiten Sie es bitte an nurse@giswashington.org weiter.

    5.Tägliches Gesundheits-Formular Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen füllen dieses Online-Formular jeden Morgen bis 7:30 Uhr aus, wenn sie bzw. ihre Kinder auf dem Campus erwartet werden.

 

Bitte senden Sie eine E-Mail an nurse@giswashington.org, wenn Ihre Familie vorhat sich in Quarantäne zu begeben, damit wir Ihnen das Formular VOR BEGINN der Quarantäne zusenden können.

SEHR WICHTIG: TÄGLICHES COVID-19-GESUNDHEITSFORMULAR

An Tagen, an denen ein/e Schüler/in, eine Lehrkraft oder ein/e Verwaltungsmitarbeiter/in auf dem Campus erwartet wird, muss für diese Person bis 7:30 Uhr morgens ein ausgefülltes Gesundheitsformular vorliegen. Wenn Sie ein Kind im Kindergarten haben, sind Sie bereits an das tägliche Ausfüllen und Abschicken unseres Online-Gesundheitsformulars (auf der Schulwebsite unter QUICKLINKS > COVID-19-GESUNDHEITSFORMULAR) gewöhnt. Es dauert pro Person nicht länger als eine Minute. Sie informieren unsere Schulkrankenschwester dort morgens vor der Schule über die Körpertemperatur und den aktuellen Gesundheitszustand und werden nach potenziellen COVID-19-Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen, Husten etc. gefragt. Auf das Formular können Sie mit Hilfe der Kamera Ihres Mobiltelefons auch ganz einfach über einen QR-Code zugreifen, den wir Ihnen demnächst auch auf einer Karte zuschicken werden bzw. in Ihr Fach in den Lehrerzimmern legen werden. Weiterhin besteht für Lehrkräfte und Angestellte sowie die FRIENDS, die zur Bastelgruppe kommen, weiterhin die Möglichkeit, am Haupteingang die Körpertemperatur selbst zu messen und diese dann möglichst direkt im Online Health-Tracker einzutragen.

Wenn Ihr Kind morgens in die Schule kommt, ohne dass zuvor das Online-Gesundheitsformular ausgefüllt wurde, wird Ihr Kind in die Krankenstation begleitet und wartet dort, bis das entsprechende Formular eingereicht wurde.

 

Phasen des Wiedereröffnungsplans

KINDERGARTEN OFFEN MIT PRÄSENZUNTERRICHT

Am 24. August 2020 haben wir unseren Kindergarten für Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren geöffnet. Alle Kindergartenkinder werden vor Betreten des Gebäudes gescreent.

> Detaillierte Informationen zum Ablauf

Wichtige Formulare:

> DISW-Gesundheitsformular
> Risikoübernahme
> Notfallformular (zwei Seiten)

Wir sind jetzt auch in der Lage, allen Kindergartenkindern uneingeschränkt einen Platz in unserem Nachmittagsprogramm oder in der Spätbetreuung anzubieten. Dazu setzen Sie sich bitte mit unserer  Koordinatorin für Anmeldung & Aufnahme Frau Dubrey unter admissions@giswashington.org in Verbindung.

Wir bedanken uns für Ihre Gedulud und Flexibilität in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Mit Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kindergartenleiterin Frau Mojdeh Khojasteh unter mkhojasteh@giswashington.org.

 

DIE 3 PHASEN DES WIEDERERÖFFNUNGSPLANS

Phase 1: Fernuntericht

  • Die Klassen der SES bis zum 12. Jahrgang sind im Fernunterricht.
  • Die Lehrkräfte der DISW gehen nun mit viel Erfahrung in eine neue Runde des virtuellen Unterrichts. Es werden, basierend auch auf wertvollem Feedback von Schüler/inne/n und Eltern/Erziehungsberechtigten, eine Reihe von Verbesserungen und Veränderungen vorgenommen. Dabei liegt der Fokus besonders auf den folgenden drei Hauptbereichen des Online-Unterrichts: a) Nutzung einer einheitlichen Online-Plattform (SeeSaw in der Grundschule und Microsoft Teams in den Klassen 5 bis 12); b) besseres Gleichgewicht zwischen Zeit am Bildschirm und bildschirmfreier Zeit und c) weniger Hausaufgaben.
  • Unser Kindergarten wird täglich zur bekannten Kernzeit zwischen 8 Uhr und 13:30 Uhr geöffnet sein, wie von der Division of Early Childhood des Kultusministeriums von Maryland vorgeschrieben. Eine Nachmittags- und Spätbetreuung soll vor allem Familien mit zwei berufstätigen Eltern sowie berufstätigen Alleinerziehenden bis um 16:45 Uhr zur Verfügung stehen. Zu der Vielzahl an Sicherheitsmaßnahmen, die wir umsetzen, gehören etwa die Einteilung der Schüler/innen in Kerngruppen („Kohorten“), das Tragen von Mund-Nasen-Schutz, häufiges Händewaschen und strikte Reinigungs- und Desinfektionsvorgaben. Außerdem werden die Kinder mit ihren Erzieherinnen viel Zeit im Freien verbringen. Wir werden Mittagessen anbieten, haben aber noch keine unmittelbare Entscheidung zum Busdienst getroffen. Sollten sich die amtlichen Fallzahlen und relevanten Daten massiv verschlechtern, wäre es möglich, dass der Kindergarten geschlossen werden müsste.

Phase 2: Hybrid-Modell

  • Wenn die amtlichen Fallzahlen und relevanten Daten sich positiv entwickeln, wird die DISW zunächst etwa die Hälfte der Schüler/innen aus den Klassen SES bis 12 auch wieder auf dem Schulgelände unterrichten. Sie haben dann nach einem neuen Plan im wöchentlichen Wechsel alternierend Präsenzunterricht und Online-Learning. Von der Cafeteria wird dann Mittagessen angeboten.
  • Die jeweils auf dem Schulgelände anwesenden Schüler/innen werden eine Vielzahl von gesundheitlichen Sicherheitsmaßnahmen verinnerlichen müssen, u. a. die Einhaltung des notwendigen räumlichen Abstands, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, häufiges Händewaschen und tägliches Messen der Körpertemperatur mit kontaktfreien Thermometern. Die DISW ist verpflichtet, die Richtlinien für die Wiedereröffnung von Schulen einzuhalten, die von den Centers for Disease Control sowie den staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden ausgegeben und aktualisiert werden.
  • Während dieser Phase haben auch die Schüler/inne/n, die aus bestimmten Gründen nicht zur Schule kommen können, die Möglichkeit, ohne Wechsel am Online-Unterricht teilzunehmen.

Phase 3: Präsenzunterricht

  • Wenn die Entwicklung der amtlichen lokalen Fallzahlen und relevanten Daten anzeigt, dass täglicher Präsenzunterricht mit allen Schüler/inne/n auf dem Schulgelände stattfinden kann, geht die DISW schrittweise dazu über. Dieser Prozess erfolgt in Abstimmung mit den Vorgaben der lokalen, staatlichen und nationalen Gesundheitsbehörden.
GRUNDLAGEN ZUR WIEDERERÖFFNUNG

 

Weitere Informationen

RICHTLINIE COVID-19 SCREENING & PRÄVENTION / HEALTH POLICY
REINIGUNG UND DESINFEKTION

- Unsere Wartungs- und Reinigungsteams werden den ganzen Schultag hindurch alle Gegenstände mit besonders hoher Berührungfrequenz  (z.B. Türklinken) wiederholt desinfizieren. Alle Klassenzimmer werden mit Desinfektionsmitteln ausgestattet. Dem Kindergarten wurde separates Reinigungspersonal zugewiesen. Alle Gebäude werden jede Nacht gründlich gereinigt.

- Luftfilterung: Die Schule hat hochwertige HVAC-Filter installiert und jeder Raum in den Schulgebäuden hat einen Luftreiniger.

- Schulbusse: Alle Sitzbereiche der Schulbusse werden nach jeder Fahrt desinfiziert.

- Alle Reinigungs- und Desinfektionsmittel werden den empfohlenen CDC-Richtlinien entsprechen. Bitte beachten Sie, dass die Deutschkurse unserer Samstagsschule, der GLC, nicht auf dem Schulgelände stattfinden. Dies  bietet uns mehr Möglichkeiten, über das Wochenende gründlich zu reinigen und den Zugang von Nicht-DISW-Schüler/inne/n zu minimieren.

IM KRANKHEITSFALL

- Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen  und Schüler/innen müssen zu Hause bleiben, wenn sie entsprechende Krankheitssymptome aufweisen.

- Ein Team in der Verwaltung übernimmt die Verfolgung des Verlaufs von Fällen und informiert diejenigen, mit denen eine Person, bei der COVID-19 diagnostiziert wurde, möglicherweise in Kontakt gekommen ist. Die Vertraulichkeit gegenüber der erkrankten Person wird jeder Zeit gewahrt.

- Wenn eine COVID-19-Diagnose bestätigt wird, wird die Schule mit den lokalen und staatlichen Behörden zusammenarbeiten, um eine angemessene Vorgehensweise bei notwendigen Schließungen von Einrichtungen festzulegen. Das Klassenzimmer oder Büro der Person mit der Diagnose wird mindestens 24 Stunden lang geschlossen bleiben. Dieser Umstand kann eine mögliche dreitägige Absage von Klassen, in denen die Person mit der Diagnose COVID-19 ist, erforderlich machen. Jede Entscheidung zur Wiedereröffnung wird in Absprache mit den örtlichen und staatlichen Behörden getroffen.

- Für Personen, bei denen ein Haushaltsmitglied positiv auf COVID-19 getestet wurde, ist eine obligatorische 14-tägige Selbstquarantäne oder das Vorweisen eines negativen Testergebnisses für COVID-19 erforderlich, um an die Schule zurückzukehren.

BILINGUALE UNTERSTÜTZUNG DURCH UNSERE COUNSELORS

Mental Health Resources

*For mental health emergencies: please call 911
*National Suicide Prevention Lifeline: 800-273-8255
*Montgomery County Hotline: 301-738-2255
*Online Chat: Crisis Chat.org OR texting services are available everyday 12pm-12am: 301-738-2255

*Montgomery County Crisis Center: 1301 Piccard Drive, Rockville MD 240-777-4000.

OFFIZIELLE STELLEN

 

Finanzen und Schulgebühren

FINANZEN UND SCHULGEBÜHREN

Im Falle einer Schließung des DISW-Schulgeländes über einen Zeitraum von zwei Wochen hinaus, beachten Sie bitte Folgendes:

- 1. bis 12. Klassen: Es wird Fernunterricht angeboten, für den die vollen Schulgebühren berechnet werden. Es gibt keine Gutschriften oder Rückerstattungen, wenn die DISW zu einem virtuellen Lernprogramm wechseln muss.

- Kindergarten/SES: Die DISW ermöglicht es Familien, mit einer Gutschrift von 50% für Kindergartenkinder und 25% für SES-Schüler/innen aus dem virtuellen Programm auszusteigen. Diese Schulgebühren werden anteilig für den Zeitraum der Schließung angerechnet.

- Busservice: Die DISW stellt für den Zeitraum der Schließung anteilig Gutschriften für den Busservice zur Verfügung.

 

 

Es ist uns sehr wichtig, dass wir im besten Interesse unserer Schüler/innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter/iInnen zusammenarbeiten.

We’re in this together,

Marc Aurel Löckmann, StD                  Dennis Fehr                              Ben Hebebrand
Kommissarischer Schulleiter               Vorstandsvorsitzender          Verwaltungsleiter

 

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends