Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Echte Grippe

An der German International School Washington D.C. gibt es mehrere bestätigte Fälle von „echter Grippe“/Influenza. Influenza oder „echte Grippe“ ist eine ansteckende Atemwegskrankheit, die von verschiedenen Grippeviren ausgelöst wird. Die Grippe kann eine leichte bis schwere Erkrankung hervorrufen und kann im schlimmsten Fall tödlich verlaufen.

Die „echte Grippe“ unterscheidet sich von einer Erkältung oder grippalem Infekt.  Die „echte Grippe“ tritt immer sehr plötzlich auf.  Personen die an „echter Grippe“ erkrankt sind, können einige oder alle der folgenden Symptome aufzeigen:

  • Fieber (nicht immer) oder fieberhafter Schüttelfrost
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Muskel- und Gliederschmerzen (oft sehr stark)
  • Kopfschmerzen
  • Erschöpfung und allgmeine Müdigkeit
  • Vor allem bei Kindern können Erbrechen und Durchfall auftreten

Grippe ist auch nach Auftreten der Symptome noch ansteckend. 

Schüler müssen mindestens 24 Stunden ohne fiebersenkende Mittel fieberfrei sein, bevor sie wieder am Unterricht teilnehmen können.

Es ist nicht zu spät, sich noch gegen Grippe impfen zu lassen. Obwohl eine Impfung nicht 100% vor einer Infektion schützen kann, ist der Verlauf im Falle einer Erkrankung um einiges leichter als bei ungeimpften Personen.

Zurück

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends