Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Startschuss für ein neues Projekt der #FuF4future AG

Nachhaltigkeit auf dem Prüfstand

Am 19. November brachte eine Vertreterin der österreichischen Botschaft ein ganz besonderes Paket von Sciencepool Austria für die #FuF4future AG der GISW. Darin waren enthalten: zwei Stoffproben von Babytüchern (eines mit der neuen Faser Veocel), ein Bodenanalysegerät und Mikroskope. Gemeinsam mit Hunderten von Schulen in Österreich und auf der ganzen Welt nimmt die #Fuf4Future AG am Projekt #ItsInOurHands teil, einem Experiment, bei dem die Schülerinnen und Schüler Feuchttücher aus kompostierbaren und synthetischen Materialien vergleichen können. Bei der neu entwickelten Faser Veocel handelt es sich um ein holzbasiertes und biologisch abbaubares Produkt (Spezialviskose), das Anwendung im täglichen Leben findet z.B. als Feuchttücher für Babies. Tücher, die aus fossilen Rohstoffen hergestellt werden, brauchen mehr als 200 Jahre, um zersetzt zu werden. Ein durchschnittlicher Amerikaner erzeugt jedes Jahr etwa 80 Pfund Abfall. Das Experiment konzentriert sich speziell auf Babyfeuchttücher, ein Abfallprodukt, das aufgrund der Pandemie immer häufiger anfällt. Im Rahmen des Experiments werden die Schülerinnen und Schüler lernen, die lokale Erde verschiedener Bodenproben und unterschiedliche Gewebeproben zu analysieren. Im Anschluss werden sie die Gewebeproben für einige Wochen vergraben und ihre Ergebnisse dann aufzeichnen. Dieses Projekt bietet nicht nur eine Möglichkeit, die Effektivität dieses neuen entwickelten Konzepts zu testen, sondern

Zurück

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends