Ein herzliches Dankeschön für ihre Spenden im Rahmen der Annual-Giving-Kampagne 2017/18 geht an die folgenden Familien: Aagaard-Kummer – Acker-Gellerich - Adams-Goggin – Adcox-Specht - Adrieyenko-Keda – Alston - Armanyos-Owen - Arvand-Velasco - Beck-Cho – Beckmann – Benson - Berg - Black-Rosenblum - Boghardt-Plotkin - Boniface-Dietrich – Brachmann-Dehdasti (2) – Buckley-Kruckenberg - Busnel-Vorpahl (2) - Cakir - Campeanu - Castelo-Gonzalez - Choi-Claus – Cropsey - Conway-Rehding Cunliffe-Galil – Dang-Kroemer - Dean – Deringer – Deschler - Devoyans – Dine - Djumena-Ramirez - Douglass – Dubrey - Edenhofer-Hein- Everett – Fiess (2)– Gilder – Gimbel – Gonzalez – Gordon - Green - Gröschel – Haag - Hake-Rodriguez – Hall – Hanson - Hamann – Hanada (2) – Hartmann – Hebous - Heininger – Hernandez – Herrera - Hildebrand – Hirn - Hitaj – Horn - Hubrich-Karlsson – Hutter - Illig - Jessen-Klingenberg (2) - Jia-Smith - Kaltenstadler – Klick – Kneiske - Kohlmeyer-Zeitoun – Kemper (2) - Kopp - Kopp-Wilson (4)– Kotzur - Kuhlen – Lau – Lampkin-Srebric - Lanz - Lehmann-Scholl – Lairo - Levin – Lieb – Liles(2) – Linnenbrink - Lopez-Vermehren – Lorraine-Zegarra - Macnamara - Mantl-Rihai-Pour - Mahious – Mayer-Nicolai - Melters-Ordonez – Mickler - Miranda-Silva – Molineus - Müller - Nakamizu-Wiesen – Nagy (2) – Narayanan – Neal - Nighbert – Nix - O’Donnell – O’Neill - Paine – Palenzatis-Parker - Peter-Velasquez - Peuker-Pham - Propst – Plörer - Ramirez De Arellano – Reichelt – Reinecke -Riedmueller-Smith - Wichmann – Rodrigues – Rolph - Rother - Sanio (2) – Sarmiento - Schmidt - Sedlmayer – Sheldon - Staak-Stein - Stocker – Tack - Tawil, Dagmar – Tawil, Philip – Thiemeyer - Tischer - Tschida-Spiers - Twinn – Uhas - Vorwerk – Veldhues - Wagner - Weiler – Wezel - Wille-Reece – Williams - Wood – Ziegler- Berghausen and: Book a Smile ;) (4) & Anonymous & Sprinkles Potomac -- We thank the following families for donating to our 2017/18 ANNUAL GIVING campaign: Aagaard-Kummer – Acker-Gellerich - Adams-Goggin – Adcox-Specht - Adrieyenko-Keda – Alston - Armanyos-Owen - Arvand-Velasco - Beck-Cho – Beckmann – Benson - Berg - Black-Rosenblum - Boghardt-Plotkin - Boniface-Dietrich – Brachmann-Dehdasti (2) – Buckley-Kruckenberg - Busnel-Vorpahl (2) - Cakir - Campeanu - Castelo-Gonzalez - Choi-Claus – Cropsey - Conway-Rehding Cunliffe-Galil – Dang-Kroemer - Dean – Deringer – Deschler - Devoyans – Dine - Djumena-Ramirez - Douglass – Dubrey - Edenhofer-Hein- Everett – Fiess (2)– Gilder – Gimbel – Gonzalez – Gordon - Green - Gröschel – Haag - Hake-Rodriguez – Hall – Hanson - Hamann – Hanada (2) – Hartmann – Hebous - Heininger – Hernandez - Herrera - Hildebrand – Hirn - Hitaj – Horn - Hubrich-Karlsson – Hutter - Illig - Jessen-Klingenberg (2) - Jia-Smith - Kaltenstadler – Klick – Kneiske - Kohlmeyer-Zeitoun – Kemper (2) - Kopp - Kopp-Wilson (4)– Kotzur - Kuhlen – Lau – Lampkin-Srebric - Lanz - Lehmann-Scholl – Lairo - Levin – Lieb – Liles(2) – Linnenbrink - Lopez-Vermehren – Lorraine-Zegarra - Macnamara - Mantl-Rihai-Pour - Mahious – Mayer-Nicolai - Melters-Ordonez – Mickler - Miranda-Silva – Molineus - Müller - Nakamizu-Wiesen – Nagy (2) – Narayanan – Neal - Nighbert – Nix - O’Donnell – O’Neill - Paine – Palenzatis-Parker - Peter-Velasquez - Peuker-Pham - Propst – Plörer - Ramirez De Arellano – Reichelt – Reinecke -Riedmueller-Smith - Wichmann – Rodrigues – Rolph - Rother - Sanio (2) – Sarmiento - Schmidt - Sedlmayer – Sheldon - Staak-Stein - Stocker – Tack - Tawil, Dagmar – Tawil, Philip – Thiemeyer - Tischer - Tschida-Spiers - Twinn – Uhas - Vorwerk – Veldhues - Wagner - Weiler – Wezel - Wille-Reece – Williams - Wood – Ziegler- Berghausen and: Book a Smile ;) (4) & Anonymous & Sprinkles Potomac

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Schulkrankenschwester

RICHTLINIEN VON DER SCHULKRANKENSCHWESTER

Eltern stellen sich oft die Frage „Ist mein Kind zu krank, um zur Schule zu gehen?“. Nachstehend sind einige Richtlinien aufgeführt, anhand deren Sie bestimmen können, ob Ihr Kind zu krank ist, um zur Schule zu gehen.

Eine laufende Nase ist bei vielen Menschen eine Reaktion auf Pollen, Staub, Kreide oder einfach nur auf einen Jahreszeitwechsel. Wenn es keine gewöhnliche Erkältung ist, ist es wahrscheinlich eine Allergie. Ihr Kind kann zur Schule gehen und muss nicht zu Hause bleiben.

Schwerer Husten oder Erkältungssymptome können Anzeichen einer schweren Erkältung, Bronchitis, Grippe oder sogar einer Lungenentzündung sein. Eine gewöhnliche Erkältung ist kein Grund, nicht zur Schule zu gehen. Wenn sich Ihr Kind jedoch ungewöhnlich verhält, Fieber oder Atembeschwerden hat oder dehydriert ist, könnten ernsthafte Gründe vorliegen. Wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt.

Durchfall und Erbrechen sind für Kinder sehr unangenehm. Wenn Ihr Kind Episoden von Durchfall und Erbrechen hat, behalten Sie Ihr Kind zu Hause, bis es wieder gesund ist.

Fieber ist ein wichtiges Symptom. Wenn es zusammen mit Halsschmerzen, Übelkeit, Antriebslosigkeit oder Ausschlag auftritt, könnte Ihr Kind eine sehr ansteckende Krankheit haben. Behalten Sie Ihre Kinder während des Fiebers und weitere 24 Stunden nach Absenken des Fiebers zu Hause. Wir möchten Sie dringend bitten, sich an diese Regelung zu halten.

Streptokokken-Infektion im Hals-Rachen-Bereich und Scharlach sind zwei hoch ansteckende Krankheiten, die durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. Sie werden in der Regel von Halsschmerzen und hohem Fieber begleitet. Zwölf bis 48 Stunden nach Beginn des Scharlachs ist ebenfalls ein Ausschlag sichtbar. Wenn Ihr Kind entweder eine Streptokokkeninfektion im Hals-Rachen-Bereichoder Scharlach hat, muss es zu Hause bleiben und gemäß Anweisungen des Arztes mit Antibiotika behandelt werden. Nach 24-stündiger Behandlung mit einem Antibiotikum kann Ihr Kind mit Arzterlaubnis zur Schule zurückkehren.

Wenn Ihr Kind aufwacht und sich unwohl fühlt und/oder Fieber hat, muss es zu Hause bleiben. Ihr Kind wird nicht nur beim Lernen Schwierigkeiten haben, sondern kann auch seine Mitschüler und Lehrkräfte anstecken. Als Faustregel gilt, dass Ihr Kind zur Schule zurückkehren kann, wenn es in den vorangehenden 24 Stunden fieberfrei war. Wenn Ihr Kind bei einem Arzt war, bitten Sie, sich nach den Anweisungen Ihres Arztes, wann es angemessen ist, dass Ihr wieder am Unterricht teilnehmen kann. kann. Wenn Ihr Kind wegen einer ansteckenden Krankheit (z. B. Streptokokkeninfektion im Hals-Rachen-Bereich, Bindehautentzündung, infektiöse Mononukleose, Kopfläuse) behandelt wird, informieren Sie bitte so schnell wie möglich die Schulkrankenschwester Martina Pitman per E-Mail an mpitman@dswash.org oder telefonisch unter 301.767.3814.

Wenn Ihr Kind während der Schulzeit krank wird oder sich verletzt, muss es sich zuerst an die Schulkrankenschwester wenden und darf nicht direkt die Eltern informieren. Die Schulkrankenschwester wird den Gesundheitszustand Ihres Kindes evaluieren und Sie benachrichtigen, sollte Ihr Kind abgeholt werden müssen. Ihr Kind wird betreut, bis Sie ankommen. Denken Sie jedoch bitte daran, dass es unter solchen Umständen für das Kind am besten ist, wenn Sie so schnell wie möglich kommen. Wenn ein krankes oder verletztes Kind sofortige Maßnahmen erfordert, wird der Notrufdienst (911) angerufen.

Schulkrankenschwester: Martina Pitman, mpitman@dswash.org , 301.767.3814

 

 

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends