Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Was macht eigentlich…

Marek Spak?

Marek Spak - Jahre an der DSW: 2002/03 und 2005/06

1. Wie sieht ihr Leben heute aus?

Mein Aufgabenfeld teilt sich gerade in zwei Bereiche. Als CTO kümmere ich mich um die technische Entwicklung unserer Nachrichten-App NewsCase in Berlin und Goa. Als Business Developer habe ich die Aufgabe, hier in New York Grundlagen für unseren Vertrieb in den USA aufzubauen. Ich bin momentan in New York, fliege aber regelmäßig zwischen den drei Standorten hin und her.

2. Was ist Ihre schönste Erinnerung an Ihre DSW-Schulzeit? 

Die 6. und 9. Klasse an der DSW gehören sicherlich zu meinen besten Schuljahren meiner Schulzeit. Dort habe ich viele Freunde kennengelernt, die ich noch heute habe.

3. Was hat Ihnen die DSW mit auf Ihren Lebensweg gegeben?

Dank meiner vielen Aufenthalte in den USA, unter anderem auch an der DSW, habe ich nie die Sorge gehabt, in neue Länder zu reisen, um dort etwas aufzubauen. Die DSW ist sicherlich mit verantwortlich, warum ausgerechnet ich von vier Gründern 2012 nach Indien gegangen bin, um dort unsere Tochtergesellschaft aufzubauen.

4. Welche Ratschläge möchten Sie der neuen Generation von DSW-Schülerinnen und Schülern ans Herz legen?

Ich bin kein großer Freund von Steve Jobs, werde mich aber einer seiner Zitate bedienen: „Stay hungry, stay foolish“. DSWler haben das Privileg, Teil einer gebildeten internationalen Gemeinschaft zu sein, die im späteren Leben sehr hilfreich sein kann. Haltet den Kontakt mit euren Mitschülern nach der Schulzeit und helft euch gegenseitig!

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends