Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Wir stellen vor: Alumni Ramin Schultz

Wie oft ist Euch schon das Smartphone heruntergefallen und der Bildschirm zerbrochen? Das kommt häufig vor - so häufig, dass einer unserer GISW-Alumni, Ramin Schultz, die Lösung für dieses Problem zum Mittelpunkt seines erfolgreichen Unternehmens namens keebos (www.keebos.com) gemacht hat, das er vor etwa zwei Jahren gegründet hat. Es handelt sich dabei um eine Handytasche, die mit einem Band um den Hals oder über Kreuz wie eine elegante Handtasche getragen wird.

Wie in bekannten Zeitschriften wie dem People Magazine, Fashionista und Elle zu lesen war, gibt es eine schnell wachsende Zahl zufriedener Kunden, die diese kultigen Crossbody-Taschen von keebos zu schätzen wissen. Darunter sind einige Namen, die ihr vielleicht schon einmal gehört habt, wie Gigi Hadid, Eva Longoria, Maria Menounos, Tori Spelling und viele mehr.

Und das Beste ist, dass für jede verkaufte Keebos ein Baum gepflanzt wird und alle Verpackungen biologisch abbaubar sind. Ist das nicht großartig?

Wir sind stolz auf Ramin, der 2008 seinen Abschluss an der DSW/GISW gemacht hat. Wie so viele unserer Schüler*innen ging er für seinen Bachelor nach Deutschland. Er studierte International Business in Frankfurt an der Europa-Universität Viadrina mit einem Semester an der Montpelier Business School in Frankreich. Nach seinem Bachelor-Abschluss 2012, einem Praktikum bei Puma und einem ehrenamtlichen Einsatz bei den Olympischen Spielen setzte Ramin sein Studium in Madrid an der Universidad Carlos III de Madrid fort, wo er im Jahr 2013 mit einem Master in International Management abschloss. Ramin ist überzeugt, dass das internationale Umfeld innerhalb unserer DSW/GISW-Schulgemeinschaft es ihm sehr erleichtert hat, in Ländern in ganz Europa zu leben und zu studieren.

Nachdem er im Marketing für Nike im deutschen Hauptsitz in Berlin gearbeitet hatte, übersiedelte Ramin nach Los Angeles und beriet dort mehrere Start-ups, bevor er Keebos gründete.

Ramin hat gute Erinnerungen an seine Jahre an unserer Schule. Er schätzt die Tatsache, dass unsere Gemeinschaft klein ist und die Freundschaften unter den Schüler*innen sehr innig sind und ein Leben lang halten. Tatsächlich ist Ramins bester Freund, der nur wenige Minuten von seiner Wohnung in Venice Beach, Kalifornien, entfernt wohnt, ein weiterer ehemaliger Schüler unserer Schule, Michael Acquah. Während seiner Highschool-Zeit war Ramin sehr aktiv in einer Vielzahl von Sportmannschaften der DSW/GISW wie Fußball, Basketball und Volleyball. Einer der Höhepunkte, an den er sich erinnert, ist die Auszeichnung für die Teilnahme an drei Sportarten in einem Jahr.

Als wir ihn baten, an seine Schulzeit in Potomac, MD, zurückzudenken, hat er Folgendes zu berichten: "Abgesehen von all den lustigen Erinnerungen und der Tatsache, dass wir immer die beste Fußballmannschaft in der Umgebung hatten, hat mir die Deutsche Schule durch unsere anspruchsvollen naturwissenschaftlichen Kurse einen echten Vorteil verschafft. Ich habe zum Beispiel erst nach meinem Schulabschluss erkannt, dass die Laborarbeit und die Experimente, die wir in Biologie, Chemie und Physik durchgeführt haben, nicht an jeder Schule Standard sind. Wenn ich über Gesundheit, Evolution und andere wissenschaftliche Phänomene spreche, beziehe ich mich immer noch oft auf das, was ich an der DSW/GISW gelernt habe.

Wir wünschen Ramin Schultz und seinem Unternehmen weiterhin viel Erfolg. Falls Sie eine modische und unkomplizierte Lösung für Ihr Smartphone suchen, sollten Sie sich mal diese keebos ansehen. (www.keebos.com) Sie sind wirklich spitze!

Zurück

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends